News Details

Anzeige
19.10.09

Buchtipp: „Geständnisse an der Reling"

Bittere und süße, verzweifelte oder glückliche Geständnisse

Auf hoher See ist alles tiefer. Das Wasser unterm Kiel und die Welt der Gefühle. Die Ferne des Alltags, die räumliche Nähe an Bord, der weite Himmel, Exkursionen in exotische Häfen, das alles lockert die Seele und öffnet das Herz. Und es löst auch die Zunge.

„Geständnisse an der Reling" legt Herbert Fricke in der Neuerscheinung aus dem Delius Klasing Verlag ab. Der Autor ist ein erfahrener Seemann, der die Welt kennt.

Was er Intimes und Infames erlebt hat und was er gehört hat an der Reling, unter Deck und in den Häfen, gibt er hier preis: einen Reigen eigener und fremder Geständnisse, offener Bekenntnisse, in denen es um kleine Sünden geht und manchmal um große Schuld. Diese Mischung von Lustigem und Tragischem, die Nähe von Wollust und Weh lassen das Buch zu einem spannenden Spiegel der menschlichen Seele werden, deren Abgründe tiefer sind als die Gräben der Weltmeere.

Lebenslast und Lebenslust vermischen sich am ergreifendsten im Schicksal von Nastja, der jungen bezaubernden Russin, die einst Sängerin war und von der Mafia ihres Landes aus Rache um ihre Stimme gebracht wurde. Und die dennoch von ihrer Schönheit nichts verloren hat und nichts von ihrer Leidenschaft.

Schuld und die Sehnsucht nach Sühne dagegen quälen jenen alt gewordenen Mann, der als Soldat dazu verdammt war, estnische Juden zu deportieren, auf Befehl eines Mannes, der später zu höchsten Ehren als Sportfunktionär gelangte. Nicht alle Geschichten in diesem Buch sind so tragisch. Doch durchweg sind sie lebensprall und jede auf ihre Art spannend zu lesen.

An Bord und am Kai hört man nicht nur Geständnisse. Man gerät auch leicht in die Versuchung, solche später ablegen zu müssen, weil unter den Menschen, die man trifft, auch Mädchen sind. Manche haben sich dem Autor von ihrer schönsten Seite gezeigt: anmutig, charmant und nackt. Diese erotischen Konfessionen sind so wie die ernsten Geschichten: anrührend und taktvoll — und lesenswert, ob an der Reling oder an Land.

Herbert Fricke
„Geständnisse an der Reling"
192 Seiten, Format 12 x 18 cm, gebunden mit Schutzumschlag
12,90 Euro
ISBN 978-3-7688-2632-7
Delius Klasing Verlag, Bielefeld

Buch bei amazon.de bestellen: Opens external link in new window...hier

Links:
Über den Autor: www.delius-klasing.de/autoren/Herbert+Fricke.6121.html





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren