News Details

Anzeige
03.12.17

Einhandsegeln kann süchtig machen

Buch: Einhandsegeln. Tipps und Infos für Alleinsegler

Einhandsegeln

 

Warum Alleinsegler als „Einhandsegler" bezeichnet werden, ist Autor Stephan Boden bis heute ein Rätsel. Schließlich hat man doch zwei Hände und kann beide benutzen. Das reicht in jedem Falle, um ein Segelboot von A nach B zu segeln und dabei eine Menge Spaß zu haben.

Ein Buch, das Ängste nimmt, das ernsthaft ist, ohne oberlehrerhaft zu sein, das schön aussieht und dennoch aufs Thema fokussiert. Kurz: „Einhandseqeln" macht Lust, einfach selbst allein an Bord zu gehen. Aber vorsichtig: Einhandsegeln kann süchtig machen

In einer immer perfekt durchgetakteten Welt, in der man stets gut funktionieren muss, tut ein „Runterfahren" auf die minimal erforderlichen Funktionen sehr gut. Auf See kommt man runter. Allein auf See kommt man richtig runter.

Viele trauen sich jedoch nicht, allein ein Boot zu bewegen. Dabei ist es denkbar einfach. Man muss nur ein paar Dinge beherzigen, ein paar Tricks kennen, sein Boot hier und dort anpassen - und schon kann es losgehen.

Buchautor und Segel-Blogger Stephan Boden zeigt in seinem Buch an hand vieler Fotos und Beispielen aus der Praxis wie es geht. So kann eine lange Leine, an einem Ende beschwert, durchaus einen zweiten Mann beim Anlegemanöver ersetzen. Und eine kleine Klemme, für ein paar Cent in jedem Zubehörhandel erhältlich, kann sinnvoll angebracht - durchaus hilfreicher sein als die vermeintlich perfekte hochtechnisierte Selbststeueranlage. Mann oder Frau muss nur eben wissen, wie es funktioniert.

Stephan Boden lebt in Berlin und ist im Sommer meistens auf der Ostsee unterwegs. Dank seiner direkten Art, der Entwicklung eines eigenen Bootes „Bente" und nicht zuletzt durch seinen Bordhund Polly hat er sich in der norddeutschen Seglerszene einen Namen gemacht.

Stephan Boden
Einhandsegeln
172 Seiten, 96 Farbfotos, Format 21 x 24 cm, flexibel gebunden
ISBN 978-3-667-10679-7
Delius Klasing Verlag, Bielefeld
24,90 Euro

bei amzon.de bestellen: ...hier

Links:





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren