News Details

Anzeige
26.04.07

Ferien auf dem Wasser

Charterschein erlaubt das Befahren vieler Reviere

Es muss nicht immer das Auto sein –Deutschlands Wasserstraßen sind herrliche Urlaubsparadiese und ermöglichen aufgrund der Charterscheinregelung auch vielen Bootsneulingen eine alternative Form des Urlaubs. Um den Wassersport einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln, geht Cardinal Boating Holidays, Stützpunkt der ADAC-Sportschifffahrt in Fürstenberg an der Havel, gemeinsam mit der ADAC-Sportschifffahrt und dem Magazin Seenland auf eine maritime Deutschlandreise.

 

Reisebeginn ist an Ostern in Heilbronn. Entlang des Neckars und Rheins, des Mittellandkanals sowie der Elbe, Havel und Spree wird an Bord zweier Schiffe Deutschland erkundet. Die Reise endet an Pfingsten in Fürstenberg, im schönsten Teil der Mecklenburger Seenplatte.

 

An den Wochenenden wird die Flotte in Heilbronn, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Hannover, Magdeburg und Berlin vor Anker gehen, um Publikum und Medien die Gelegenheit zu geben, mehr zu Bootsferien in Deutschland zu erfahren; auch Probefahrten sind möglich.

 

Die ADAC-Sportschifffahrt ist an der Törnausarbeitung mit Anlegestellen beteiligt. Darüber hinaus stellt der Club Informationen wie beispielsweise Merkblätter sowie touristische Auskünfte zu den Regionen an der Route bereit.

 

Dank der Charterscheinregelung, die an bestimmte Bedingungen und Reviere geknüpft ist, kann im Grunde jeder einen Bootsurlaub buchen. Unter www.adac.de/sportschifffahrt finden Urlauber alle wichtigen Informationen zu Führerscheinregelungen, Revieren und zur Törnvorbereitung.

Links:
www.adac.de





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren