News Details

Anzeige
29.12.06

Flüssigkeiten im Flugzeug beschränkt

Seit 6. November 2006 gelten neue Bestimmungen für das Handgepäck von Flugreisenden. Passagiere, die in der Europäischen Union abfliegen, egal wohin, dürfen jetzt nur noch kleine Mengen Flüssigkeit, das heißt maximal 100 Milliliter, in einem Behälter, der in einem wiederverschließbaren und durchsichtigen Plastikbeutel steckt, in ihrem Handgepäck mit in den Flieger nehmen. So der Tenor dieser Vorschrift.

Davon ausgenommen sind Spirituosen und Kosmetika aus den Duty-Free-Shops am Airport. Auch diese Waren kommen in einen versiegelten Beutel, der bis zur Ankunft nicht geöffnet werden darf.

 

... und noch ein Tipp, wie er im aktuellen Palstek 06/06 zu lesen ist: Ein einfaches Kondom als "wiederverschließbarer Plastikbeutel mit maximal einem Liter Volumen" erfüllt die Vorgaben, ist reißfest, stabil und dehnfähig, wasserdicht, man(n) kriegt es auch wieder auf, wenn der Knoten nicht zu stramm war - allerdings wird man(n) bei der Sicherheitskontrolle wohl alle Blicke auf sich ziehen...

Links:





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren