News Details

Anzeige
13.05.07

Hausmittel gegen Quallen

Auch in diesem Sommer werden Quallen vor den Küsten treiben und manch argloser Schwimmer wird von den nesselnden Tentakeln erwischt werden

Wenn ein stechender und brennender Schmerz auf der Haut den Körper durchzuckt ist es passiert: Man hat eine giftige Qualle berührt.

Zum Glück kommen im Mittelmeer keine Arten vor, deren Gift Lähmungen oder gar den Tod hervorrufen kann, aber immerhin zeigt das Nesselgift in Form von schmerzenden roten Quaddeln ordentlich Wirkung.

 

Dagegen hilft eine Säure. Essig oder Zitronensaft wird möglichst schnell nach dem Unfall auf die betroffenen Hautpartien geträufelt ohne die Flüssigkeit einzureiben. Schon nach recht kurzer Zeit lässt der Schmerz nach und die wässrigen Quaddeln bilden sich zurück.

Übrigens: Essig ist auch gut gegen Insektenstiche!

 

Links:
text: Hans Mühlbauer
www.dmcreisen.de





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren