News Details

Anzeige
22.06.07

Itea

Startpunkt für den Ausflug nach Delphi

Wer schon mal das Vergnügen hat den Kanal von Korinth zu befahren der kommt bei seinem Törn durch den Golf von Korinth um einen Besuch der Ausgrabungsstätte und des antiken Orakels von Delphi nicht herum.

 

Als Ausgangspunkt für diesen Ausflug bietet sich der Hafen von Itea an, denn er ist nur etwa 15 Kilometer von der historischen Stätte entfernt. Dazu kommt noch, daß für Yachten spezielle und geschützte Liegeplätze geschaffen wurden, wo das Boot während der Exkursion gut aufgehoben ist. Die Stadt Itea liegt an der Nordspitze der großen Bucht von Krissaios auf der Position 38° 26` N und 22° 26` E.

 

Eine Marina soll hier entstehen, aber die marinatypische Infrastruktur und Strom- und Wasseranschlüsse fehlen noch. Dafür sind die Liegeplätze kostenlos! Im Ort allerdings gibt es gute Tavernen, eine Tankstelle, die mit dem Taklaster zum schiff kommt, und weitere Versorgungsmöglichkeiten. Supermarkt und Bank befinden sich gleich schräg gegenüber des Hafenbeckens.

 

Mit Bus oder Taxi kommt man in die Berge hinauf nach Delphi, das bereits seit vorchristlicher Zeit als der Nabel der Welt gilt und eine der herausragenden historischen Stätten in Griechenland ist. Die "Busstation" liegt in 100 Metern Entfernung an der Hauptstraße. Nicht nur die Ausgrabungen sondern auch der herrliche Ausblick auf und über Gebirge und Küste belohnen die Mühe.

Links:
Text: Hans Mühlbauer
www.dmcreisen.de





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren