News Details

Anzeige
02.11.09

Lifting fürs Boot

Tipps, Tricks und viel Know-how für Eigner, Crew und Liebhaber

Hier riecht es nach Holz, dort nach Lack, ein paar Stände weiter tauscht man sich über die neuesten Segel aus oder plaudert über den letzten Törn – bald ist wieder BOATFIT-Zeit.

Deutschlands einzige REFIT- & Klassiker-Messe feiert vom 26. bis 28. Februar 2010 ihren fünften Geburtstag und lädt Bootsliebhaber und Bastler in die Messe Bremen ein. Dann werden an drei Tagen Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht, „Dönkes vertellt“, Bootsraritäten bewundert und das passende Zubehör für die Restaurierung gekauft.

Erstmals findet 2010 die BOATFIT in den Hallen 4 und 5 und nicht wie bisher in 6 und 7 statt. Das hat gleich mehrere Vorteile: Es gibt drei Übergänge zwischen beiden Hallen, was eine bessere Wegeführung für die Besucher ermöglicht. Zudem rücken so die Themenbereiche und die Aussteller näher zusammen. Mit rund 160 branchenspezifischen Ausstellern rechnen die Veranstalter der maritimen Erlebnismesse. In Halle 4 dreht sich alles um Instandhaltung, Pflege und Restaurierung von GFK-, Holz- und Stahl-Booten. Klassische Boote sind in Halle 5 zu bestaunen. Dort präsentieren
zudem Werften und Anbieter von Spezialbedarf für Klassiker ihre Produkte.

„Die aktuelle Wirtschaftslage bringt die Wassersportbranche in eine schwierige Situation“, sagt Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen. „Aber der Erhalt bestehender Boote ist davon nicht so sehr betroffen –
im Gegenteil: Anstatt sich ein neues Boot zu kaufen, setzen die Bootsbesitzer ihres lieber instand. Das Know-how dafür und das passende Zubehör finden sie hier auf der BOATFIT.“

Ihr Fachwissen vermitteln zahlreiche Experten im bewährten und stets gut besuchten Vortragsprogramm. So gibt es auch 2010 die sechs Themeninseln „Elektrik & Elektronik – Motoren & Antrieb“, „Farben, Lacke & Pflegemittel“, „Segel & Rigg“, „Bootsbau & Reparatur“, Sicherheit & Seemannschaft“ und „Klassik“, auf denen Workshops, Aktionen und Praxis-Vorträge angeboten werden. „Hier spiegelt sich das Konzept unserer Messe wieder: Wir haben zum einen echte Klassiker im Programm wie den seit Jahren rappelvollen Vortrag ‚Schwerwetterfahrt’ mit Otto Stöhr, Albert Schweizer und Axel Lage, zum anderen arbeiten wir mit unserem Fachbeirat jedes Jahr innovative Themen wie ‚Email an Bord’ aus“, erläutert Projektleiterin Gabriele Frey.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es wieder die Workshops zum Erwerb des Pyroscheins und des Funkscheins. „Das Kursprogramm in Kooperation mit der Firma bootsausbildung.com wurde 2009 noch besser angenommen als erwartet“, freut sich Frey. „Und wir hatten eine hundertprozentige Erfolgsquote: Insgesamt 95 Teilnehmer haben die Prüfung abgelegt und bestanden.

Deshalb werden wir auch dieses Angebot ausbauen.“ Außerdem ist in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger ein Workshop zur Seenotmeldung geplant. Dort üben die Teilnehmer das Absetzen einer Seenotmeldung und den richtigen Umgang mit einem Fehlalarm unter realistischen Bedingungen – an echten Funkgeräten und mit Sprechern der Seenotleitzentrale am anderen Ende.

Einmal Rennboot fahren: Für die jugendlichen Wassersportler baut der Landesverband Motorsport Bremen einen Rennsimulator auf, an dem sie ihr Können ausprobieren und auch das ein oder andere Rennen fahren können.

Alles vom historischen Atlas bis zur Petroleumlampe finden Bootsliebhaber außerdem am Sonntag, 28. Februar, beim Nautischen Flohmarkt in der Halle 4.1. Die BOATFIT findet von Freitag, 26. Februar, bis Sonntag, 28. Februar 2010, in den Hallen 4 und 5 der Messe Bremen statt.

Links:
www.boatfit.de





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren