News Details

Anzeige
19.10.10

Manche mögen's kalt: Buchpräsentation auf der Hanseboot

"Im Süden der Polarkreis" so lautet der Titel des neuen Buches, in dem Ralf-Thomas Hillebrand seinen Einhand-Törn von Stralsund nach Murmansk schildert. Der Autor präsentiert sein Erstlingswerk am Samstag, den 30. Oktober auf der Hanseboot in Hamburg um 14.00 Uhr am Stand des Delius Klasing Verlages in Halle B7 Stand E 512

Das Buch "Im Süden der Polarkreis" ist in vielfacher Hinsicht ungewöhnlich. Das gilt für die Reiseroute, die Ralf-Thomas Hillebrand in Gefilde geführt hat, wohin normalerweise niemand segelt: die norwegische Küste hinauf, tief in die Fjorde hinein, am Nordkap vorbei, zur Barentsee und zum arktischen Hafen Murmansk. Äußerst schwierig waren  entsprechend oft die Bedingungen: eine Kollision mit einer Felswand und ein verlorenes Ruderblatt hätten den Traum Hillebrands, einmal im Leben immer weiter zu fahren, beinahe vorzeitig beendet.

Ungewöhnlich waren nicht zuletzt auch die Begegnungen an Land und auf See. Ob mit den Einwohnern der Schären, deren Uhr etwas anders tickt, oder mit Pott- und Grindwalen vor der norwegischen Küste: Ralf-Thomas Hillebrand ist mit wachen Augen und offenen Ohren gereist, weil er grundneugierig ist auf die Tiere und die Menschen und die Geschichte. Nicht zuletzt sein historisches Interesse macht das Buch Im Süden der Polarkreis zur ganz besonderen Lektüre.

Zum Auftakt der diesjährigen Hanseboot in Hamburg präsentiert der Autor sein Buch am Samstag, den 30. Oktober um 14.00 Uhr am Stand des Delius Klasing Verlages in Halle B7 Stand E 512. Im Anschluss daran steht der Globetrotter, dessen Reiseberichte schon die Leser des Segelmagazins YACHT gefesselt haben, für Fragen zu dem Törn und seinem Buch zur Verfügung.

Links:
www.ralf-thomas-hillebrand.de





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren