News Details

Anzeige
25.08.06

Ohne CE-Zeichen geht nichts mehr

Boote und Yachten zwischen 2,5 und 24 Metern Länge müssen über eine so genannte Konformitätserklärung verfügen, wenn sie erstmalig in der EU in den Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden

Das CE-Zeichen am Rumpf und dieses Papier im ebenfalls notwendigen "Handbuch für Schiffsführer" bescheinigen, dass die Yacht den EU-weiten Bau- und Ausrüstungsvorschriften genügt. Dies gilt auch für Boote, die außerhalb der EU, z.b.in Kroatien, gekauft und in die EU eingeführt

wurden - hier ist auch auf die bezahlte Mehtwertsteuer zu achten! Aber: Yachten, die vor dem 16.06.1998 gebaut und bereits innerhalb der EU in Betrieb genommen wurden, brauchen kein CE-Zeichen.

Links:
Text: Hans Mühlbauer, www.DMCReisen.com





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren