News Details

Anzeige
05.07.06

Partyturm am Strand, Shantys und Drachenboote

69. Warnemünder Woche: Noch bis 9. Juli Segelsport und Unterhaltung

Die "MAC arosa" und im Hintergrund der warnemünder Leuchtturm

Segelsport der Extraklasse, spannende Drachenbootrennen, Shantys und Partys am Strand: Auch das zweite Wochenende der 69. Warnemünder Woche bietet zahlreiche Attraktionen und Überraschungen für Urlauber und Besucher. Vom feuchtfröhlichen Drachenbootspektakel bis zu Shantysingen, bunten Trachten und Strandpartys reichen die Angebote. Ein Partyturm direkt am Strand, den die Hanseatische Brauerei Rostock für drei Tage stationiert, bringt frischen Wind in die Segel der Warnemünder Woche. Neben dem Meer von Segeln auf der Ostsee zählen imposante Kreuzfahrtschiffe zu den maritimen Höhepunkten. Von Donnerstag bis Sonntag werden „Prinsendam“ (6.7.), „Rotterdam“ (8.7.), „Lili Marleen“ (9.7.) und am Freitag mit „AidaCara“ und „Discovery“ gleich zwei Schiffe am Warnemünder Passagierkai festmachen. Nach einem Hupkonzert der Schiffssirenen laufen sie am späten Abend wieder aus. Ins Rostocker Stadtzentrum locken das Kleinkunstfestival „Kultur aus dem Hut“ mit Marionettentheater und Seilakrobatik (7./.8.7.), Openair-Musical für Kinder und Erwachsene, aber auch Zoo-Sommernacht (7.7.) und großes Zoofest (8.7.).

 

Doch zurück an die Ostsee: Die Hanseatische Brauerei Rostock serviert nicht nur frisch gezapftes Rostocker Bier direkt am Strand. Sie lädt am Rostocker Partyturm von Donnerstag bis Samstag zu abendlichen Beachpartys ein (ab 19 Uhr, in Höhe des Leuchtturms). Hautnah können Zuschauer am Wochenende (8./9.7.) spannende Rennen der Drachenboote auf dem Alten Strom miterleben. „Are you ready, Attention, Go“ heißt es in diesem Sommer zum elften Mal, quasi im 5-Minuten-Takt. 87 Teams aus ganz Deutschland mit 1500 Aktiven tragen an beiden Tagen mehr als 100 Rennen aus. Beim Drachenbootfestival kämpfen die Teams der Drachenboote auf einer Distanz von 314 Metern um den Aastra-DeeWe-Cup, auf 100 Metern um den Coca-Cola-Sprintcup.

 

Am Samstag ist die Bühne am Leuchtturm fest in der Hand der Shantychöre. Erstmals steht beim 8. traditionellen Shantytreffen auch ein Frauenchor aus Cuxhaven auf der Bühne. Ab 10 Uhr sind neben den Damen und den Rostocker Shantychören „De Klaashahns“ und „Luv un Lee“ auch vier weitere Formationen aus dem Norden dabei. Beeindruckendes Erlebnis für Chöre und Zuschauer ist das 90-minütige gemeinsame Abschlusssingen aller Chöre ab 18 Uhr.

 

Volkstänze und farbenfreudige Trachten bestimmen das Flair am Sonntag. 14 Trachtengruppen aus dem Norden werden beim 7. Warnemünder Trachtentreffen am Leuchtturm erwartet. Hier beginnt das Programm um 10.30 Uhr mit schottischer Dudelsackmusik, ehe Frauen und Männer in ihren Trachten die Holsteiner Drei Tour, Fischerpolka oder andere norddeutsche Volkstänze mit flotter Sohle aufs Parkett legen. Auftakt des 7. Warnemünder Trachtentreffens ist ein Umzug der Trachtengruppen vom Alexandrinenplatz zum Leuchtturm (ab 10 Uhr). Ein gemeinsames Abschlusstanzen findet um 16 Uhr statt. Die zwölf Volkstänzer aus dem schleswig-holsteinischen Stockelsdorf bringen im großen Reisebus gleich ihre Fans mit.

 

Auch auf dem Wasser hat die 69. Warnemünder Woche noch viel zu bieten: Mehr als 600 Teilnehmer werden in 14 Bootsklassen bei den Regatten auf der Ostsee aktiv. Höhepunkte sind die Internationale Deutsche Meisterschaft der Tornados, die Europameisterschaft der Sportboats, die Deutsche Meisterschaft der Folkeboote und die Bäderregatta für Segelyachten.

Links:
www.warnemuender-woche.com
 





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren