News Details

Anzeige
14.03.07

Schutz der Seegraswiesen auf den Balearen

Wenn an der Wasseroberfläche die Yachten vor Anker dümpeln hat sich deren Ankergerät tief in den Grund eingegraben. Was die Yachten schützt verletzt das Seegras am Grund der beliebten Ankerbuchten.

 

Besonders die Art "Posidonia Oceanica" ist gefährdet und somit schützenswert. Deshalb sollen fest installierte Bojen ausgelegt werden. Begonnen wird damit rechtzeitig zur Segelsaison 2007 in einigen von Yachties stark frequentieren Ankerbuchten, die sich durch ausgedehnte Posidoniawiesen auszeichnen.

 

Zuerst sind Plätze rund um Ibiza und Formentera dran: In der Cala de s´Oli bei La Sabina sollen insgesamt 26 Bojen für Yachten bis zu 35 Meter Länge ausgelegt werden - in die Bahia de s´Alga im Norden von Formentera kommen 51 Bojen - Ses Salines bekommt 36 Festmachebojen.

 

Verschiedene Farben markieren die Belastbarkeit der Bojen für Yachten verschiedener Größe. Im Kommunikationszentrum kann man sich anmelden und bekommt eine Bojennummer zugeteilt, obwohl freie Bojen auch ohne Anmeldung genutzt werden dürfen.

 

Besonders in der Hochsaison sind die Häfen und Ankerplätze auf Ibiza und Formentera hoffnungslos überfüllt, so dass eine Vorab-Reservierung Vorteile bringt.

 

Es werden vorerst keine Gebühren erhoben. Infos unter

Tel.: 0034-971-177860

ccpqab@dgqal.caib.es

Links:
text: Hans Mühlbauer
www.dmcreisen.de
 





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren