News Details

Anzeige
16.03.07

Selber America’s Cupper steuern

Am 3. April 2007 werden die Segel für den diesjährigen America’s Cup im spanischen Valencia gehisst. Nach über 150 Jahren findet die wohl berühmteste Regatta der Welt wieder in Europa statt.

 

Und zum ersten Mal in der Geschichte der „Formel 1 der Meere“ geht mit dem United Internet Team Germany ein deutsches Syndikat unter dem Skipper Jesper Bank an den Start.

 

Dank des „America’s Cup Yachting“-Erlebnis von www.jochen-schweizer.de kann sich jetzt Jedermann wie die America’s Cup Profis fühlen. Auf original America’s Cup Yachten der letzten Jahre werden die Teilnehmer aktiver Teil einer 16-köpfigen Segelcrew und können unter Anleitung der vierköpfigen Profi-Crew den High-Tech-Segler selber segeln.

 

Die Ausmaße der Yachten sind beeindruckend: Der Mast ist 33 Meter hoch – dies entspricht der Höhe eines 11-stöckigen Hauses – das Großsegel hat die Fläche eines Jumbojet-Flügels. Superlative der Extraklasse in der Kieler Förde! An Bord der Cup-Yachten treten zwei Teams auf identischen Schiffen im „Match Race“ gegeneinander an, um den Kampf um die beste Position mit atemberaubenden Manövern für sich zu entscheiden: America’s Cup live erleben für € 385.

 

Für alle die mit dem Segeln noch nicht allzu vertraut sind, bietet sich der Segel-Schnupperkurs von Jochen Schweizer an. Nach einer kurzen theoretischen Einführung geht es auf Drachen (Kielbooten) an die Umsetzung des Erlernten: Manöver, Vorfahrtsregeln und Spinnakersegeln gehören zum Programm und machen Lust auf Meer.

 

Jochen Schweizers Segelerlebnisse der Extraklasse sind unter www.jochen-schweizer.de oder in einem der 4 Jochen Schweizer Adrenalin-Shops (München: Schrannenhalle, Hamburg: AEZ, Köln: Rhein-Center, Karlsruhe: Ettlinger Tor) buchbar.

Links:
www.jochen-schweizer.de





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren