News Details

Anzeige
14.05.07

Slowenien, die EU und die Steuern

Bootseigner, die Ihre Yacht in Slowenien stationiert haben und die ihr Boot ohne Mehrwertsteuer gekauft hatten, müssen jetzt nachversteuern, denn jetzt gehört das Land der europäischen Union an.

 

Bootsbesitzer müssen mit einer Nachversteuerung rechnen, wenn ihr Schiff nach dem 1.5.1996 in Betrieb genommen wurde und am 1.5.2004 in Slowenien stationiert war. Sie müssen auch nachzahlen, wenn das Boot zwischen 1.5.1996 und 1.5.2004 in einem der alten EU-Länder mehrwertsteuerfrei gekauft wurde. 20 % slowenische Mehrwertsteuer sind zu entrichten, die aus dem Zeitwert der Yacht errechnet werden.

 

Fazit: Wer noch nicht bezahlt hat sollte dies schnellstens tun, um sich Unannehmlichkeiten zu ersparen - wer bereits bezahlt hat sollte einen Nachweis über die bezahlte Steuer mit an Bord haben (Kaufrechnung) - wer nicht versteuern möchte muss sich einen anderen Liegeplatz außerhalb der EU suchen.

Links:
text: Hans Mühlbauer
www.dmcreisen.de





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren