News Details

Anzeige
18.01.06

Wohin geht der Trend?

Der Markt für Motorboote und Segelyachten in Europa trotzt der wirtschaftlichen Stagnation mit hohen Wachstumsraten:

Trend 1: Der Gesamtmarkt für Motorboote und Segelyachten in Europa ist weiterhin auf Wachstumskurs. Die Zahl der verkauften Motorboote und Segelyachten erhöhte sich 2004 im Vergleich zu 2003 um 1,6% auf 200.769 Boote. Einerseits ist der typische Bootskäufer in Europa eher immun in Bezug auf negative wirtschaftliche Entwicklungen, andererseits haben sich auch im Bootsbereich alternative Zahlungsformen wie das Leasing oder die Charter durchgesetzt.

 

Trend 2: Die Nachfrage nach größeren Schiffen wächst weiter und demzufolge steigen auch die Preise für diese Bootsgattung schneller. Der Gesamtmarkt wuchs wertmäßig um 5,8% auf 7,39 Milliarden Euro. Durch die wirtschaftliche Erholung in Westeuropa wird dieser positive Trend anhalten, bis ins Jahr 2007 rechnet man mit einem Wachstum des Gesamtmarktes um 10,7%.

 

Trend 3: Motorboote sind weiterhin beliebter als Segelyachten. 72% der Verkäufe mit insgesamt 5,12 Milliarden Euro Umsatz entfielen auf das Motorbootsegment, das bedeutet ein Wachstum um 5% im Vergleich zum Vorjahr. Im Vergleich dazu wuchs der das Segelbootsegment um 4,4% auf 1,99 Mrd. Euro. Während Segelboote noch immer eher die traditionellen Meeresenthusiasten ansprechen, sind Motorboote durch ihre Eigenschaften wie leichte Handhabung, Design, Bequemlichkeit, Geschwindigkeit und Kraft auch für eine breitere Masse attraktiv.

Links:





<- Zurück zu: News

Fahrtensegeln.de-News abonnieren:
Fahrtensegeln.de-RSS-Feed abonnieren